50 Jahre Stockum: Ein halbes Jahrhundert nach der Grundsteinlegung

Happy Birthday, Messe Düsseldorf. Doch statt unseres 72. Geburtstags feiern wir diesmal ein halbes Jahrhundert Messe Düsseldorf … in Stockum. 🙂 Vor genau 50 Jahren, am 26. August 1969, wurde der Grundstein für unser Messegelände im Düsseldorfer Norden gelegt, dem bis dahin größten und teuersten Bauvorhaben der Stadt Düsseldorf. Ihr seht: Jünger geworden sind wir also (leider) nicht, Grund zum Feiern haben wir allemal!

Die Anfänge – Als die Messe Düsseldorf noch NOWEA hieß

Wie es dazu kam, dass wir quasi zweimal im Jahr eine Geburtstagsparty steigen lassen können? Das Licht der Welt erblickten wir schon am 7. Januar 1947 als Nordwestdeutsche Ausstellungsgesellschaft mbH (NOWEA) auf gerade einmal 4.800 Quadratmetern am Ehrenhof. Heute finden Kunstliebhaber, Kulturinteressierte und alle anderen Düsseldorf-Fans dort Tonhalle, Rheinterrasse, Museum Kunstpalast und das NRW-Forum. Eine wunderschöne Gegend, in der es uns aber bereits nach 14 Jahren zu eng wurde. Denn dank Düsseldorfs gutem Ruf als Messe- und Ausstellungsort mit über 150 Jahren Tradition, unserer Erfahrung im Messegeschäft und Publikumsmagneten wie unseren Weltleitmessen drupa, K und interpack, standen wir schnell vor Platz- und Kapazitätsproblemen.

Auf nach Stockum – Messe nach Plan

Deshalb beschloss der Stadtrat am 20. September 1968 den Bau eines neuen Messegeländes am Stockumer Standort und nur ein knappes Jahr später legten wir bereits den Grundstein für die Messe Düsseldorf, wie wir sie heute kennen und lieben. Die Bebauung der Fläche wurde bereits sehr vorausschauend konzipiert. Unsere neue Heimat wurde nach den damals modernsten Standards geplant und setzte in architektonischer wie technischer Hinsicht neue Maßstäbe.

Zwei besondere Merkmale, die noch heute unser Erscheinungsbild prägen: Die mit Plexiglasdächern geschlossenen Fußgängerbrücken in fünf Metern Höhe, die mit einer Gesamtlänge von 1.000 Metern und den damals längsten Rollsteigen Europas die Hallen und Eingänge miteinander verbinden. Und wer bei der Anreise mit dem Flugzeug einen Blick auf unser Gelände wirft, erkennt noch immer, dass unsere ebenerdigen Hallen übersichtlich wie in einem Rundlauf angeordnet sind. Zusätzlich erhielten sie extrem belastbare Schwerlastböden mit einem engen Raster aus Versorgungsschächten – ideal für unsere Industriegütermessen und ihre schweren Maschinen.

Der Neubau war damit nicht nur langfristig, sondern auch kundenorientiert gedacht und perfekt geeignet für das breite Portfolio an Messen, die wir ausrichten. Und so können wir noch heute sagen, dass sich bei uns jede Branche gerne trifft – von Industrie über Freizeit bis hin zu Kosmetik. Für noch mehr Wohlfühlfaktor planten wir auf dem neuen Gelände auch Restaurants mit insgesamt 5.000 Sitzplätzen ein und gaben Dienstleistern wie Speditionen, Reinigungsunternehmen, der Post, einem Supermarkt, einer Apotheke sowie einer Bank und sogar einem Hallenbad ein Zuhause. Zurecht könnte die Messe Düsseldorf auch als kleine Stadt bezeichnet werden, immerhin beherbergt sie auch Büros für Behörden wie Polizei, Zoll und Feuerwehr.

Bereit für die Zukunft – die Neue Messe Süd

Seit der Grundsteinlegung liegt eine lange und ereignisreiche Zeit mit vielen erfolgreichen Veranstaltungen und Messen hinter uns. Aber darauf ruhen wir uns nicht aus,. Denn wer rastet, der rostet und so entwickeln wir uns auch „im hohen Alter“ weiter und modernisieren bis 2030 alle Kundenräume und Hallen. Zur Weiterentwicklung unseres Geländes im Sinne unserer Kunden gehört auch unser aktuelles Bauprojekt Neue Messe Süd. Hier bauen wir gerade eine der modernsten Messe- und Eventlocations auf, die uns durch die multifunktional nutzbare Halle und die angeschlossenen Kongressräume ganz neue Nutzungsmöglichkeiten eröffnet und unseren Kunden den besten Standard und Service bietet.

PS: Die erste Messe, die damals auf dem neuen Messegelände stattgefunden hat, war übrigens die K 1971. Zufälligerweise wird die Weltleitmesse für Kunststoff und Kautschuk schon bald wieder Besucher und Aussteller mit Themen wie Kreislaufwirtschaft oder Industrie 4.0 begeistern und vom 16. bis 23. Oktober 2019 auch die neue Halle 1 füllen … der Kreis schließt sich also.

Wenn das nicht ein weiterer Anlass zum Feiern ist! Feiert ihr mit?

Der Beitrag 50 Jahre Stockum: Ein halbes Jahrhundert nach der Grundsteinlegung erschien zuerst auf Messe Düsseldorf Stories.

Gewinnspiel: Entdeckungstour durch Stockum und Eis essen bei Ghirloni

Die Heimat der Messe Düsseldorf ist ja bekanntlich die schönste Stadt am Rhein. Wieso? Keine Frage! Düsseldorf hat allerhand Spannendes zu entdecken. Auf dem Blog haben wir euch schon Einiges davon vorgestellt, zum Beispiel unsere Lieblingslaufstrecken oder tolle Freizeit-Tipps. Einen Einblick in das bunte Düsseldorfer Tourismus-Geschäft gab es ebenfalls schon. Höchste Zeit also, euch endlich auch einmal unser Viertel vorzustellen: Stockum.

Mit einer Fläche von 5,74 Quadratkilometern und rund 5.600 Einwohnern macht Stockum einen großen Teil des Düsseldorfer Nordens aus. Klar, dass es hier einige Must-Sees sowie einladende Restaurants und Imbissbuden gibt, die wir euch jetzt schmackhaft machen – damit ihr direkt planen könnt, wie ihr euren Tag nach einem Besuch bei uns ausklingen lassen könnt.

Nordpark: Eine Oase zur Entspannung

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde durch den wunderschönen Nordpark? Auf rund 36,6 Hektar bietet er jede Menge Platz für Abwechslung. Mit Wasserspielen, Skulpturen, beeindruckendem Baumbestand, hübsch angelegten Blumenbeeten und Spielplätzen ist er vor allem ein Ort der Erholung. Es gibt zahlreiche, flexible Sitzmöglichkeiten, die ihr euch ganz einfach an euren Lieblingsplatz stellen könnt, und besonders der Japanische Garten ist einen Abstecher wert. Für die schöne Bepflanzung sorgen die Stadtgärtnerei und ihre Baumschule, die ebenfalls zu unseren Nachbarn gehören.

Nicht nur für Wasserratten: Aquazoo – Löbbecke Museum

Wer schon einmal durch den Nordpark geschlendert ist, hat ihn bestimmt schon entdeckt: 1987 im Nordpark eröffnet, steht der Aquazoo unter der Trägerschaft Düsseldorf und ist eine tolle Kombination aus Zoo und Naturkundemuseum. Mithilfe der dort lebenden Tiere, diverser Museumsobjekte und interaktiver Medien werden in 25 Themenwelten viele Aspekte der Evolution, der Systematik, sowie verschiedene Lebensräume präsentiert. Mit der boot Düsseldorf bildet der Aquazoo übrigens ein richtiges Dreamteam: Für das Untersee-Forschungsboot „Nautilus“ aus der Ausstellung „Meer und Mensch“ hat unsere Wassersportmesse eine Patenschaft und der Aquazoo organisiert jährlich das maritime Klassenzimmer auf der boot.

Aquazoo-Direktor Dr. Jochen Reiter. & boot Chef Petros Michelidakis (v. l. n. r.), Copyright: Messe Düsseldorf, C. Tillmann

Bahn frei für echte Badenixen: Das Rheinbad

Copyright: Bädergesellschaft Düsseldorf mbH

Wo wir gerade schon beim Thema Wasser sind … Das Rheinbad ist ein Sportbad nahe der Merkur Spiel-Arena, das sowohl Hallen- als auch Freibad ist. Hier gibt es nicht nur ein Vierjahreszeiten-Außenbecken, sondern auch einen Sprungturm und eine Breitrutsche. Das Tolle daran: die Öffnungszeiten. Da es bereits um 6 Uhr morgens öffnet, gehen einige Kollegen hier noch vor der Arbeit schwimmen. Und sie alle sind sich sicher: Etwas Bewegung sorgt auf jeden Fall für einen motivierten Start in den Arbeitstag.

Ein Allround-Talent für Events: Die Merkur Spiel-Arena

Copyright: Messe Düsseldorf, C. Tillmann

Wir bleiben sportlich: Unser direkter Nachbar ist die Merkur Spiel-Arena. Als Fußballstadion ist sie nicht nur Austragungsort der Heimspiele von Fortuna Düsseldorf, sie ist auch ein beliebter Veranstaltungsort für die Events der Messe Düsseldorf. Hier finden unter anderem unsere neue Messe „Sports Innovation“ sowie der boot International Media Day statt, bei dem die jeweils aktuelle Kampagne vorgestellt wird. Aber auch für andere Events, wie Auftritte der Ehrlich Brothers oder Stars wie Bon Jovi, legt sich D.LIVE immer wieder ins Zeug, um für unvergessliche Momente zu sorgen.

Wenn der kleine Hunger kommt … Restaurants & Mehr

Bei so vielen aufregenden Hotspots muss natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Zum Glück gibt es im wunderschönen Stockum dafür ebenfalls zahlreiche Anlaufstellen. Eine davon ist das Hotel & Restaurant Schnellenburg. Durch die direkte Nähe zur Messe bietet das Hotel eine gute Übernachtungsmöglichkeit für unsere Besucher. Mit Blick auf den Rhein lässt sich ein ereignisreicher Messetag hier wunderbar ausklingen. Soll es mit dem Essen mal ein wenig schneller gehen, lohnt sich ein Abstecher zum Stockumer Grill, der Trattoria Mercatino oder der Grillstube – alle übrigens Mittagspausen-erprobt. Ebenfalls beliebt ist die Kastanie, ein Biergarten, der vor Fußballspielen auch ein angesagter Treffpunkt bei den Fortuna-Fans ist.

Erfrischung gefällig? Ghirloni Eismanufaktur

Besonders im Sommer und wenn es nichts Herzhaftes sein soll, ist die Ghirloni Eismanufaktur unsere erste Wahl. Hier gibt es nicht nur selbstgemachtes italienisches Eis, sondern auch ungewöhnliche Kreationen ganz nach euren Wünschen. So hat uns Inhaber Roberto schon ein leckeres Wein-Eis für unsere Messe ProWein oder eine köstliche blau-gelbe Kreation für die interpack gezaubert.

Ihr wollt euch selbst überzeugen? Kein Problem: Wir verlosen 5 x 2 Gutscheine für ein Spaghetti-Eis! Verratet uns dafür einfach, was euer Stockum-Favorit ist. Die Teilnahmebedingungen findet ihr unten.

Last but not least: Messe Düsseldorf

Moment, da fehlt ja noch was! Unser absolutes Highlight im vielfältigen Stockum ist natürlich unsere Messe Düsseldorf. Alles begann mit einer Holzhütte, die die „Gewerbliche Leistungs- und Exportschau“ beherbergte und zahlreiche Menschen nach Düsseldorf lockte. Und so etablierte sich die im Januar 1947 gegründete Nordwestdeutsche Ausstellungsgesellschaft mbH (NOWEA) schnell zur permanenten Ausstellungsgesellschaft der Stadt – die als heutige Messe Düsseldorf schnell zum Global Player wurde. Mittlerweile finden auf unserem Gelände  nicht nur Messen, sondern auch Konferenzen, Konzerte und sogar ein Trödelmarkt statt. Der traditionsreiche Trödel- und Sammelmarkt ist mehrmals im Jahr und lockt mit Antiquitäten, Kuriositäten und Spezialitäten wie Fisch, Wein, Käse und Kaffee zahlreiche Besucher auf unseren Messeparkplatz P1.

Ihr seht unser Stadtteil ist ebenso vielfältig und lebendig wie die zahlreichen Messen, die bei uns stattfinden. Freut ihr euch bereits auf euren nächsten Besuch bei uns? Wir schon! Welchem Ort auf unserer Liste werdet ihr einen Besuch abstatten – abgesehen von uns natürlich? ? Verratet es uns in den Kommentaren und sichert euch die Chance auf jeweils einen von 5 x 2 Gutscheinen für ein Spaghetti-Eis in der Ghirloni Eismanufaktur.

Das Kleingedruckte:

++++ Teilnahmebedingungen für das Ghirloni-Eismanufaktur-Gewinnspiel (5×2 Gutscheine für ein Spaghetti-Eis) im Gewinnspielzeitraum vom 18. April 2019 bis 25. April 2019, 23:59 Uhr ++++

Die Verlosung wird veranstaltet von der Messe Düsseldorf GmbH, Postfach 10 10 06, 40001 Düsseldorf, Messeplatz, Stockumer Kirchstraße 61, 40474 Düsseldorf, Deutschland.

Das Gewinnspiel findet vom 18. April 2019 bis 25. April 2019, 23:59 Uhr, statt.

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mitarbeiter der Messe Düsseldorf GmbH, sowie deren Angehörige sind von einer Teilnahme ausgeschlossen. Eine Teilnahme kann nur über das Internet erfolgen. Die Teilnahme erfolgt über einen Kommentar unter diesem Blogartikel. Mehrere Kommentare eines Teilnehmers werden als eine einzelne Teilnahme gewertet. Der ausgelobte Preis sind 5×2 Gutscheine für ein Spaghetti-Eis in der in der Ghirloni Eismanufaktur.

Nur wer die genannten Anforderungen erfüllt, hat die Chance auf den genannten Gewinn. Die Ermittlung des Gewinners erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Der Gewinner wird aus allen Teilnehmern per Zufallsprinzip ausgelost, die sich beteiligt haben und die die Teilnahmebedingungen erfüllen. Der Gewinner muss bis Freitag, den 28. Januar 2019, 23:59 Uhr, per E-Mail mit seinen Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Anschrift) der Messe Düsseldorf auf die Gewinnbenachrichtigung antworten. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb dieser Frist, verfällt der Gewinn. Der Gewinn kann nur wie beschrieben in Anspruch genommen werden, ist nicht übertragbar und nicht in Bargeld umwandelbar.

Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel oder die Auslosung ganz oder in Teilen aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu unterbrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, wenn Umstände vorliegen, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels bzw. der Auslosung stören oder verhindern können, so etwa beim Auftreten von Computerviren, bei Fehlern der Soft- und/oder Hardware und/oder aus anderen technischen Gründen, die eine nicht nur unerhebliche Beeinträchtigung mit sich bringen. Dies gilt auch für den Fall, dass die Durchführung aus rechtlichen Gründen nicht nur unerheblich beeinträchtigt oder ausgeschlossen wird, sowie bei Manipulationen oder Manipulationsversuchen, welche die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität und/oder reguläre und ordnungsgemäße Durchführung der Verlosung beeinflussen.

Die bereitgestellten Informationen werden einzig für die Benachrichtigung bei einem Gewinn und zum Versand der Gutscheine verwendet. Alle persönlichen Daten werden nach Gewinneinlösung innerhalb von drei Monaten gelöscht.

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit ist in diesen Teilnahmebedingungen stets von der männlichen Form der Begriffe „Besucher“, „Gewinner“ etc. die Rede. Selbstverständlich ist stets auch die weibliche Form gemeint.

Der Beitrag Gewinnspiel: Entdeckungstour durch Stockum und Eis essen bei Ghirloni erschien zuerst auf Messe Düsseldorf Stories.