On the road! Mit der BIOFACH SOUTH EAST ASIA durch Südostasien

Vom 11. bis 14. Juli 2019 findet in Bangkok in Thailand die zweite Ausgabe der BIOFACH SOUTH EAST ASIA statt. Bereits vorab ging es unter anderem für Markus Reetz, Executive Director International Exhibitions bei der NürnbergMesse, auf große Roadshow durch Südostasien. Wir sprachen mit ihm darüber, wie man solche Events vorbereitet und an was er sich noch lange erinnern wird. 1 Herr Reetz, wie ist es zur Idee gekommen, mit der BIOFACH SOUTH EAST ASIA auf Roadshow zu gehen? Da ist der Messename zum Programm geworden. Denn obwohl die Messe in Bangkok stattfindet, ist sie doch eine Plattform für Südostasien. Und um die verschiedenen Länder der Region frühzeitig einzubinden, haben wir das „Modell Roadshow“ entwickelt. Dabei geht es zum einen darum, die Messe als Plattform vorzustellen, aber auch grundsätzliche Aspekte des globalen Organic Movements anzusprechen. 2 Zahlreiche Roadshows in einem halben Dutzend Ländern: Wie kann man sich die Vorbereitungen dazu vorstellen? Im Vorfeld der Messe haben wir acht Roadshows in sechs Ländern veranstaltet. Die Vorbereitungen zu den einzelnen Veranstaltungen haben wir mit den jeweiligen lokalen Bioverbänden organisiert. Dazu muss man sagen, dass die Landesverbände auch Mitglieder des sog. „Advisory Board“ der BIOFACH SOUTH EAST ASIA sind und wir somit langfristig […]

Der Beitrag On the road! Mit der BIOFACH SOUTH EAST ASIA durch Südostasien erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..

Orientierung im Naturkosmetik-Dschungel: „‘green & clean‘ muss zusammenkommen“

Marktexpertin Elfriede Dambacher im Interview über Naturkosmetik. Fotorecht: Christian Thomas Naturkosmetik blüht auf. Das zeigt sich nicht nur jährlich auf der VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik. Das zeigt sich auch beim Blick in die zunehmend grüner werdenden Kosmetikregale. Laut GfK haben 2018 1,1 Mio. Menschen in Deutschland mehr Naturkosmetik in ihren Einkaufskorb gelegt. Eine Zahl, die selbst Marktexpertin Elfriede Dambacher überrascht. Wir sprachen mit ihr im Interview. 1 Frau Dambacher, warum interessieren sich gerade jetzt so viele Menschen für Naturkosmetik? Heute wissen Konsumenten – weltweit so viel mehr als noch vor 20 Jahren – was in Kosmetik drinsteckt. Das beflügelt die Nachfrage nach milderen und natürlicheren Produkten. Zudem hinterfragen sie die Werbeaussagen der Marken und wollen auch wissen, wer hinter den Produkten dafür gerade steht. Immer mehr Konsumenten achten beim Einkauf auf Nachhaltigkeit im weitesten Sinne. Die Kosmetikindustrie hat viel Glaubwürdigkeit eingebüßt, weil sie lange nicht offen kommuniziert hat. 2 Geht es den Konsumenten nicht um die Inhaltsstoffe? Ja und nein. In konventioneller Kosmetik sind jede Menge chemischer Substanzen enthalten, die heute immer weniger Menschen auf ihrer Haut haben wollen, weil sie ihrer Gesundheit oder auch der Umwelt schaden könnten. Was aber genauso wichtig ist, ist die Transparenz und Glaubwürdigkeit […]

Der Beitrag Orientierung im Naturkosmetik-Dschungel: „‘green & clean‘ muss zusammenkommen“ erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..

Internationaler geht es kaum: Unser Auslandsvertrieb

Was passiert, bevor ein australischer Krankenhauschef ausgerechnet zu uns nach Düsseldorf fliegt, um sich auf der MEDICA über die neuesten Geräte und Trends zu informieren? Wie erfährt er davon, dass hier die Weltleitmesse für Medizin stattfindet und sich ein Besuch für ihn lohnen könnte? Die Internationalität bei den Düsseldorfer Weltleitmessen ist traditionell sehr hoch – […]

Der Beitrag Internationaler geht es kaum: Unser Auslandsvertrieb erschien zuerst auf Messe Düsseldorf Stories.

„Elektronik und Embedded-Systeme sind definitiv ein wichtiger Bestandteil der Rennwagen“

Pascal Wehrlein, Formel E Pilot des Mahindra Racing Teams, wird den embedded award in der Kategorie Start-ups während der embedded world Exhibition&Conference überreichen. Die Preisverleihung findet am 26. Februar 2019, 11:00 Uhr, im Forum Halle 3, NürnbergMesse, statt. 1 Was macht ein Formel-E-Fahrer auf der embedded world in Nürnberg, einer Fachmesse für Embedded-Systeme? Ich habe heute das Vergnügen, zu Gast auf dem Messestand von Renesas Electronics zu sein. Renesas ist der Technologiepartner von meinem Team, Mahindra Racing, und stattet die Rennwagen mit seinem Batteriemanagementsystem auf der Basis seiner Mikrochips aus. Elektronik und Embedded-Systeme sind definitiv ein wichtiger Bestandteil der Rennwagen. 2 Wie wichtig ist der Beitrag, den Technologiepartner wie Renesas in der Formel E leisten? Sehr wichtig. Das Herzstück eines jeden Formel-E-Autos ist das Batterie-System, also der Akku. Leistung und Reichweite der Batteriemanagementsysteme können den entscheidenden Unterschied in der Formel E machen. Da muss alles funktionieren und technologisch ausgereift sein. Gemeinsam mit der Expertise von Renesas wird unser erfolgreiches Rennteam die Messlatte für den Elektrorennsport künftig noch höher legen. 3 Sie sind erfolgreich in Ihre erste Formel-E-Saison gestartet. Glückwunsch zur Podiumsplatzierung in Chile! Vielen Dank. Ein Podiumsplatz in meinem ersten richtigen Rennen, das ist definitiv ein guter Start und sehr […]

Der Beitrag „Elektronik und Embedded-Systeme sind definitiv ein wichtiger Bestandteil der Rennwagen“ erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..

„Digitalisierung hat unsere Gesellschaft bereits maßgeblich verändert“

Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora ist wissenschaftlicher Leiter des Instituts für verlässliche Embedded Systems und Kommunikationselektronik (ivESK) an der Hochschule Offenburg sowie stellv. Institutsleiter und Bereichsleiter „Software Solutions“ bei der Hahn-Schickard Gesellschaft für Angewandte Forschung e.V. Seit 2018 ist er Vorsitzender des Messebeirats und des Steering Boards der embedded world Exhibition & Conference. 1 Die Digitalisierung wird als 4. industrielle Revolution bezeichnet. Wie wird sie unsere Gesellschaft verändern? Diese Frage bezieht sich nicht nur auf die Zukunft, weil die Digitalisierung unsere Gesellschaft ja in den letzten Jahren schon maßgeblich verändert. Neue Technologien und Geschäftsprozesse, immer schnellerer Wandel, immer mehr Zusammenarbeit zwischen Menschen und Maschinen, Internationalisierung und Globalisierung. Diese Prozesse werden sich fortsetzen und intensivieren. 2 Technische Innovationen machen das Leben leichter. Wird unser Leben durch die digitalen Technologien auch besser? Für mich ist ein wesentlicher Vorteil der Digitalisierung die Steigerung der Effizienz. Die Digitalisierung ermöglicht einen sparsameren Einsatz natürlicher Ressourcen, von Zeit und von Arbeit. Während die ersten beiden Aspekte sicherlich uneingeschränkt positiv sind, müssen beim Faktor „Arbeit“ wichtige soziale Gesichtspunkte berücksichtigt werden. 3 Embedded Systeme sind als Basistechnologie ein wesentlicher Motor der Digitalisierung. Wo werden sie eingesetzt und welche Entwicklung werden sie nehmen? Das Faszinierende an den Embedded Systemen ist, […]

Der Beitrag „Digitalisierung hat unsere Gesellschaft bereits maßgeblich verändert“ erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..

„Einfach machen!“ – Aya Jaff zu Gast bei der NürnbergMesse

Aya Jaffs Leidenschaft für das Programmieren entflammte, als sie gerade einmal 15 Jahre alt war. Um sich das Schülerleben komfortabler zu machen, gestaltete sie eine Stundenplan-App. Da sie sich aber keinen Programmierer leisten konnte, brachte sie sich das Programmieren kurzerhand selbst bei. Später wirkte sie bei der Entwicklung von „Tradity“ mit, dem größten Börsenplanspiel in Deutschland. Bei einem Stipendium für einen Aufenthalt im Silicon Valley knüpfte sie weitere Kontakte in der Digitalbranche. Heute ist Aya Jaff Mitbegründerin der CoDesign Factory. Das Start-up unterstützt Unternehmen bei der Realisierung von Digitalisierungsprojekten und bringt sie mit Digital Natives zusammen. Großes Interesse bei der ersten Ausgabe NMFTG 2019. Foto: NürnbergMesse Die Macht der Motivation Auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit orientierte sich Aya Jaff an berühmten Unternehmerinnen wie Marissa Mayer oder Diana Knodel: Frauen, die sich in der technischen und digitalen Welt einen Namen gemacht haben. Die Lebensläufe ihrer Vorbilder motivierten Aya Jaff, an ihren Zielen festzuhalten. Um deren Erfolgsgeheimnis auf die Spur zu kommen, verschlang sie Interviews, Biographien und Artikel in Fachmagazinen. Schnell wurde ihr klar: „Erfolgreich wird, wer Neues wagt und Dinge ausprobiert. Wer einfach macht und die Initiative ergreift. Wer bei Rückschlägen trotzdem weiter am Ball bleibt.“ Dabei war der Weg in […]

Der Beitrag „Einfach machen!“ – Aya Jaff zu Gast bei der NürnbergMesse erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..