Forschung für eine ökologischere Zukunft!

Qualität von Bio-Lebensmitteln ist ein wertvolles Gut. Um mit konventionellem Essen mithalten zu können und die Nahrung trotzdem so natürlich wie möglich zu lassen, müssen sich Hersteller einiges einfallen lassen. Deutlich wird das an einer der ausgezeichneten Abschlussarbeiten des Forschungspreises Bio-Lebensmittelwirtschaft, der auf der  BIOFACH in Nürnberg an fünf engagierte Studentinnen in den Kategorien Bachelor und Master verliehen wurde. Die Verleihung des Forschungspreises Bio-Lebensmittelwirtschaft während der BIOFACH 2019. Fotorecht: NürnbergMesse. „Anhand der ausgewählten Arbeiten wird deutlich, wie wichtig dieser Forschungspreis ist. Forschung ist ein integraler Bestandteil und eine wichtige Grundlage für die Gestaltung der Zukunft. Das muss unbedingt gewürdigt werden“, so Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung NürnbergMesse. Auch Moderatorin Maren Walter bekräftigt die Bedeutung des Forschungspreises Bio-Lebensmittelwirtschaft, der „Unternehmen und Studenten näher zusammenbringt und deshalb die Zukunft von Bio wesentlich mitgestaltet“. „Forschung ist ein integraler Bestandteil und eine wichtige Grundlage für die Gestaltung der Zukunft“ Von Mehl in Bio-Eis bis zur Revolution in der Nitratforschung Studentin Laura Entringer von der Hochschule Trier half einer kleinen Molkerei, Bio-Speiseeis herzustellen, das durch Johannisbrotkernmehl stabilisiert wird, um damit unabhängig von dem konventionellen Stabilisator Pektin zu sein. „Die Arbeit von Frau Entringer zeigt sehr gut, dass auch kleinere, nachhaltig wirtschaftende Lebensmittelbetriebe der Bio-Branche technologisch […]

Der Beitrag Forschung für eine ökologischere Zukunft! erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..

Das sind die heißesten Bio-Trends 2019

Am 13. Februar hatte das Warten und die Vorfreude tausender Bio-Fans endlich wieder ein Ende: Für vier Tage öffnete die BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, im Messezentrum Nürnberg ihre Tore. Diese wird jedes Jahr von vielen Herstellern genutzt, um ihre Produktneuheiten vorzustellen. So war sie auch in diesem Jahr wieder der perfekte Ort, um sich auf Spurensuche nach den größten Trends 2019 zu begeben. 541 alleine am Neuheitenstand angemeldete Neuheiten von insgesamt 2.989 Ausstellern – bei diesen Zahlen fragt man sich zunächst, wie man da den Überblick behalten soll. Aber keine Sorge! Wir haben übersichtlich für Sie zusammengefasst, worauf sich die Bio-Branche in diesem Jahr freuen kann: Trend 1: Vegetarische und vegane Produkte Joghurt-Genuss für Veganer und Laktose-Intolerante dank Cashewkernen. Fotorecht: NürnbergMesse Die Zeiten, in denen man als Anhänger einer alternativen Ernährungsform wie zum Beispiel Veganismus eher belächelt wurde, sind längst vorbei! Auch wenn man an einer Unverträglichkeit gegen Laktose, Gluten oder ähnliches leidet, muss man sich nicht mehr einschränken und findet zahleiche Genuss-Alternativen. Wie zum Beispiel das vegane Cashew-Joghurt von Harvest Moon frei von Laktose, Gluten und Soja. Auch sehr interessant: Veganes Chili aus Sonnenblumenhack von Biopolar.   Trend 2: Protein-Produkte Proteinreicher Snack für Unterwegs: Die Kürbiskernriegel von Frusano. Fotorecht: […]

Der Beitrag Das sind die heißesten Bio-Trends 2019 erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..

Kommt raus aus Eurer Nische! Und werdet politischer!

Der Arzt, Komiker und Autor Dr. Eckart von Hirschhausen hat 2019 das Messe-Duo BIOFACH und VIVANESS mit seiner Key-note vor begeisterten 800 Gästen eröffnet. Er hat dabei genau die Themen angesprochen, die die Branche bewegen: Ökologie, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Gesundheit im ganzheitlichen Sinne. Humorvoll und mit Augenzwinkern ebenso wie mit Ernst und Engagement. Generell verbindet Dr. Eckart von Hirschhausen die Themen Gesundheit und Humor – nicht zuletzt mit seiner Stiftung „HUMOR HILFT HEILEN“. Dem Online-Magazin der NürnbergMesse, NM.fairmag, gab Dr. Eckart von Hirschhausen im Umfeld der BIOFACH ein Interview. Herr von Hirschhausen, was bringt jemanden wie Sie, der mit seinem Humor andere zum Lachen bringt, selbst zum Lachen? Ich bin ein sehr großer Loriot-Fan, mein großes Vorbild durfte ich auch noch persönlich kennenlernen. Und ich mag komische Gedichte und Lieder, von Morgenstern, Ringelnatz, Tucholsky bis zu Gernhardt, Sebastian Krämer oder Bodo Wartke. Aber worüber für mich nichts geht, ist der Humor von Kindern. Für die CD „Ist das ein Witz? Kommt ein Kind zum Arzt“ haben wir neben Witzen auch Sprüche gesammelt, die Kinder einfach so heraushauen, von Wortneuschöpfungen bis zu tiefer Erkenntnis, wie der Satz eines 6jährigen, den ich einfach großartig finde: „Man kann nie wieder etwas verlieren, wenn […]

Der Beitrag Kommt raus aus Eurer Nische! Und werdet politischer! erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..

Julianna Townsend: „Ich fühle mich am Schönsten, wenn ich glücklich bin“

Am 13. Februar 2019 ist es wieder soweit, dann schlägt das Herz der Bio- und Naturkosmetik-Branche für vier Tage im Messezentrum in Nürnberg. Auch Sängerin und Model Julianna Townsend ist zu Besuch auf der BIOFACH / VIVANESS und eröffnet die Leitmesse für Bio-Lebensmittel sowie die Fachmesse für Naturkosmetik musikalisch. Vorab verrät sie uns Beautytipps für den Winter und Tricks für die innere Balance. 1 Sieht man sich deine Auftritte als Sängerin an, hast du eine unglaubliche Ausstrahlung auf der Bühne – woher nimmst du diese Energie? Oh wow! Ich denke die Energie kommt daher, weil ich es liebe auf der Bühne zu stehen. Die Leidenschaft mich zu bewegen, mit den Musikern Spaß zu haben und sich einfach gehen zu lassen. Ich denke nicht viel drüber nach und mache einfach. Und wenn man positives Feedback von der Umgebung bekommt, umso mehr Spaß und Energie hat man. 🙂 2 Du wirst häufig als natürliche Schönheit beschrieben: In welchen Momenten fühlst du dich schön? Oh. Ich denke, ich fühle mich am Schönsten, wenn ich glücklich bin und ich selbst sein kann. 3 Die VIVANESS ist die internationale Fachmesse für Naturkosmetik – wie wichtig ist dir das Thema Nachhaltigkeit in deiner persönlichen Pflegeroutine? Es […]

Der Beitrag Julianna Townsend: „Ich fühle mich am Schönsten, wenn ich glücklich bin“ erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..

Zu Tisch mit…Louise Luttikholt, IFOAM – Organics International

Aufgewachsen auf einer kleinen Farm in den Niederlanden und seit vielen Jahren Teil der Bio-Bewegung, ist die studierte Biologin und Philosophin Louise Luttikholt seit Juli 2018 Geschäftsführerin des internationalen Dachverbandes eben dieser Bio-Bewegung. IFOAM – Organics International ist zudem Schirmherr der BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, mit ihren internationalen Tochterveranstaltungen der BIOFACH World rund um den Globus. Fokus auf Nachhaltigkeit, Bio und Fairtrade Luttikholts klarer Fokus liegt auf Nachhaltigkeit, Bio und Fairtrade. Die berufliche Laufbahn umfasst denn auch verschiedenste Stationen im Bereich Bio-Landwirtschaft, fairer Handel und Entwicklungszusammenarbeit. In ihrer neuen Rolle als Geschäftsführerin bei IFOAM – Organics International hat sie ein klares Ziel vor Augen: die Bio-Branche weiter stärken, Organic 3.0 und die entsprechenden Zukunftskonzepte weiter vorantreiben, aber auch: Den Menschen zeigen, dass eine ökologische Landwirtschaft ein Mittel ist, die Welt gesünder zu machen. Bio als gesundes System, also. Persönlich begeistert sie sich fürs biologische Gärtnern und lässt sich zu immer neuen vegetarischen Gerichten inspirieren! Wir haben uns mit ihr unter anderem darüber unterhalten, was sie kulinarisch begeistert, und wie die Erinnerung an die eigene Kindheit schmeckt… Der kulinarische Fragebogen Ich heiße… Louise Wilhelmina Maria Luttikholt. Meine Großmutter und Patentante habe mir die ‚Wilhelmina‘ verschafft. ‚Maria‘ ist ein häufiger Zuname in […]

Der Beitrag Zu Tisch mit…Louise Luttikholt, IFOAM – Organics International erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..

Bio Erleben auf dem Hauptmarkt Nürnberg

Rund 100 Aussteller präsentierten anlässlich von Bio Erleben 2018 ihr Angebot im Rahmen dieses „bunten Fensters der Bio-Szene für die Bevölkerung“, wie Dr. Peter Pluschke, der Umweltreferent der Stadt Nürnberg in seinem Eröffnungsstatement formulierte.  Bio Erleben zeige denn auch, so Pluschke, wie lebendig und vielseitig die Bio-Branche ist. „Bio Erleben zeigt, wie lebendig und vielseitig die Bio-Branche ist!“ Vielfältiges Programm Vielfalt wurde groß geschrieben an den drei Veranstaltungstagen. An den Ständen galt es eine Vielzahl an Inspirierendem und Ökologischem zu entdecken! Geboten waren Verkostungen, Modenschauen, Kunst, Musik, Talk, Kabarett und Kinderspaß. All dies sorgte für abwechslungsreiche Unterhaltung. Unter anderem traten 9 verschiedene Bands auf, und am Samstag lieferte darüber hinaus ein Poetry Slam ein weiteres kulturelles Highlight. Die Gärtner von Grünklusiv und von der Noris Inklusion sorgten für grüne Akzente auf dem Hauptmarkt, denn sie gestalteten Freiflächen, einen Biergarten mit Rasen und Pflanzen und zeigten spannende Möglichkeiten für städtisches Gärtnern auf engem Raum. Und gekocht wurde natürlich auch. Unter dem Motto KochHandWerk fanden auf der Genussbühne verschiedenste Kochshows statt. Idee dabei: zeigen, dass Kochen mit Handwerkskunst zu tun hat. Gleichzeitig aber wollten die Köchinnen und Köche deutlich machen, dass es dennoch so einfach ist, dass jeder zu Hause frisch und mit Genuss selbst kochen kann! Foto: Anestis Aslanidis Bio Erleben: […]

Der Beitrag Bio Erleben auf dem Hauptmarkt Nürnberg erschien zuerst auf Das Online-Magazin der NürnbergMesse..