Mittendrin statt nur dabei – unsere Social-Media-Highlights

Da kommt was Großes auf uns zu: Ab August 2019 finden bis Juni 2020 ganze 21 Eigenveranstaltungen statt – darunter internationale Top-Messen wie drupa, EuroShop, interpack und K. In diesen zehn Monaten erwarten wir 1,6 Millionen Besucher und 35.000 Aussteller, die eine Fläche von mehr als 1,3 Millionen Quadratmetern belegen werden. Die Social-Media-Kanäle unserer Messen nehmen euch mit ins Geschehen – damit ihr keine interessanten Programmpunkte verpasst. Seht hier unsere Social-Media-Highlights der letzten Jahre:

#drupa2016#drupa2020

Der erste große Wurf in Sachen Social-Media-Kommunikation ist uns auf der drupa 2016 gelungen. Dank des Hashtags #drupa2016 fanden sich auf Twitter und Facebook die drupa-Fans zusammen und bildeten eine große, internationale Familie. Und diese wuchs während der Laufzeit um ein neues Mitglied an: Klaus! Der Social-Media-Wanderpokal für den fleißigsten Twitterer des Tages erlangte in der Community schnell Prominenten-Status.

Da es auf einer Messe auch ums Networking geht, holten wir unsere Social-Media-Community bei der drupa auch ganz persönlich ab. Jeder Messegast, der unserem „Apple Man“ einen Beitrag mit #drupa2016 zeigte, erhielt einen knackigen Apfel – natürlich in drupa-Rot und mit aufgedrucktem Hashtag. Als verdientes Dankeschön und kleine Stärkung während langer Messetage! In knapp einem Jahr ist es dann auch endlich wieder so weit, die #drupa2020 öffnet ihre Pforten für Aussteller und Besucher, genauer gesagt vom 16. bis 26. Juni 2020. Save the date!

#interpack17#interpack2020

Äpfel sind gut – Bananen sind zumindest aus verpackungstechnischer Perspektive besser. ? Nicht nur die Minions sind Fans der leckeren Frucht, auch die Besucher und Aussteller der interpack 2017 hatten viel Spaß in unserer Banana-Booth. Via Facebook und Twitter haben wir sie aufgefordert, uns ihr schönstes Banana-Smile zu schenken.

Ihr braucht mehr Banana-Content? Dann markiert euch folgendes Datum im Kalender: Vom 7. bis 13. Mai 2020 steht die nächste interpack an! Wie vor drei Jahren heißt es dann wieder „Welcome Home“. Dieser Slogan diente uns nicht nur als Motto für die interpack 2017, sondern auch als Kampagnenidee, um besonders aktive Aussteller mit einem kleinen Willkommenspaket voller Düsseldorfer Spezialitäten zu überraschen. Womit wir sie in knapp 12 Monaten wohl für ihren Einsatz belohnen werden?

#K2016#K2019

Bevor ihr das erfahrt, steht erst noch die K 2019 an. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 dreht sich bei uns und unter dem #K2019 alles rund um Kunststoffe und Kautschuk. Die vergangenen Veranstaltung hatte noch ein besonderes Hashtag: #kselfie. Hierunter sind während der Laufzeit jede Menge Fotos vor der K-Installation am Nordeingang entstanden. Aber ebenso gilt: Keine Messe ohne Team. Dieses ließ es sich natürlich nicht nehmen, auch am K zu posieren:

Wer auf diesem Bild noch nicht dabei ist: die K-Ente. Sie hat es erst in diesem Jahr geschafft, Teil der K-Familie zu werden.

Zuletzt auf Weltreise, plant sie schon heute ihren großen Auftritt bei der nächsten K. Noch mehr von unserer Ente gibt’s aber auch jetzt bereits auf Facebook.

 

#EuroShop

Genauso wie die K-Ente gerade noch in der weiten Welt unterwegs ist, sind es viele unserer Gäste, wenn wir sie in Düsseldorf begrüßen. Denn Messezeit bedeutet für viele Aussteller und Besucher häufig eins: sich erst einmal in einer fremden Stadt zurechtfinden.

Um unseren internationalen Gästen die Stadt Düsseldorf näher zu bringen, haben wir uns zur EuroShop 2017 etwas Besonderes einfallen lassen: Bereits vor der Laufzeit ist der EuroShop-Stern durch die Stadt gewandert. Wir haben ihn an sehenswerten Hotspots abgelichtet und auf Social Media geteilt. Was der Stern 2020 erleben wird? Lasst euch überraschen! Die nächste EuroShop findet vom 16. bis 20. Februar 2020 statt.

#FollowMe

Folgt aber auch unbedingt unseren anderen großen Messen wie unserem Messe-Quartett aus GIFA, METEC, NEWCAST und THERMPROCESS sowie der A+A, der wire, der Tube und der glasstec auf ihren Social-Media-Kanälen. Über ein Like freuen sie sich mindestens so sehr wie unsere jährlich stattfindenden Veranstaltungen CARAVAN SALON, TourNatur, REHACARE, MEDICA, COMPAMED, boot Düsseldorf, BEAUTY Düsseldorf, ENERGY STORAGE EUROPE und ProWein. So bleibt ihr immer darüber auf dem Laufenden, was bei uns so los ist und könnt selbst Teil von spannenden Aktionen werden, wie z. B. jüngst die boot-Community zum großen Jubiläum unter #bootmemories berührende Storys teilte, um den 50. Geburtstag der Messe zu feiern.

Habt ihr schon live von unserem Gelände Eindrücke in die weite Social-Media-Welt geschickt? Welche Highlights sind euch dabei besonders in Erinnerung geblieben?

Der Beitrag Mittendrin statt nur dabei – unsere Social-Media-Highlights erschien zuerst auf Messe Düsseldorf Stories.

Die Messe Düsseldorf von A-Z – heute: N wie NEWCAST!

In dieser Ausgabe unserer Reihe „Die Messe Düsseldorf von A-Z“, dreht sich im Zuge der NEWCAST  alles um den Buchstaben N. Gemeinsam mit drei weiteren Veranstaltungen bildet sie das Messequartett GMTN – The Bright World of Metals, das vom 25. bis 29. Juni die Metallurgie-, Wärmetechnik- und Gussbranche zu uns nach Düsseldorf bringt. Mehr als 78.000 Besucher aus über 120 Ländern und über 2.360 Austeller begrüßen wir dieses Jahr zur NEWCAST und ihren Schwestermessen, der GIFA, der METEC sowie der THERMPROCESS, und staunen mit internationalen Einkäufern, Experten, Entscheidern und Anwendern über die vielen tollen Neuheiten der Branche.

Alles neu: Die Neue Messe Süd

Copyright: CADMAN

Nicht nur während unseren Messen werden spannende Neuheiten vorgestellt und allerhand Neuigkeiten ausgetauscht, auch bei uns auf dem Messegelände gibt es frischen Wind. Vor knapp zwei Jahren, am 14. Juli 2017, wurde der Spatenstich zu unserer Neuen Messe Süd gemacht. Seitdem geht es mit viel Tatkraft und Fleiß voran auf unserer großen Baustelle der neuen Halle 1 und des Südeingangs. Der Neubau soll dabei nicht nur architektonisch ein absoluter Hingucker sein, sondern auch für unsere Besucher und Austeller ein gesteigertes Messeerlebnis ermöglichen. Ein Highlight wird dabei der neue Eingang mit seinem 20 Meter hohen, transluzenten Vordach sein. Insgesamt entstehen hier 7.800 Quadratmeter Raum für Begegnungen und Veranstaltungen und das in direkter Nachbarschaft zum schönen Rhein und mit Blick auf die Düsseldorfer Skyline.

Auf gute Nachbarschaft

Apropos Nachbarschaft – wir pflegen ein sehr gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn. In unserer unmittelbaren Nähe, (wir ihr letztens schon hier auf unserem Blog erfahren habt, liegt die Messe Düsseldorf im Düsseldorfer Stadtteil Stockum,) erstreckt sich mit dem Nordpark eine grüne Oase. Auf gut 36,6 Hektar Fläche bietet der Park nicht nur viel Natur und Abwechslung durch seine Wasserspiele, Skulpturen, Grünanlagen und natürlich den japanischen Garten, sondern vor allem einen Ort der Entspannung und Ruhe. Und das direkt vor unserer Haustür. Betreut wird der Park von der Stadtgärtnerei und ihrer Baumschule, ebenfalls Nachbarn von uns.

Copyright: Messe Düsseldorf

Wer zu Laufzeiten nicht aus der direkten Umgebung anreist, sondern aus weiter Entfernung kommt, der landet vermutlich an unseren Eingang Nord. Da unsere Messe perfekt an den örtlichen Nahverkehr angebunden ist, gelingt die richtige Navigation im Handumdrehen. Allen Gästen, die sich auf unserem Messegelände dann doch nicht direkt zurecht finden, empfehlen wir, nach unseren D:VIS-Stelen Ausschau zu halten, die z. B. einen interaktiven Hallenplan zur Verfügung stellen.

Netzwerken leicht gemacht

Wichtig sind aber nicht nur unsere direkten Nachbarn, sondern auch die „etwas entfernteren“ Kollegen. Deshalb pflegen wir schon seit vielen Jahren ein großes Netzwerk aus nationalen und internationalen Partnern, Vertretungen und Tochtergesellschaften. Dabei kommen wir aktuell auf 77 Auslandsvertretungen in 141 Ländern, darunter 7 Tochterunternehmen von Nordamerika über Europa und den Nahen Osten bis hin zu Asien und Australien. Eine unserer Töchter, die Messe Düsseldorf India, hat beispielsweise in der Millionen-Metropole Neu-Delhi einen Standort. Von dort aus kümmern sich die Kollegen um alle Messe-relevanten Belange im wirtschaftlich rasant wachsenden indischen Mark. Unsere Vertretungen findet man aber natürlich auch in einigen Nachbarländern, so etwa die FAIRWISE in den Niederlanden, die von Den Haag aus unseren niederländischen Ausstellern und Besuchern mit Rat und Tat zur Seite steht. Wir sind sehr stolz auf unsere netten, namhaften und nachhaltigen Partnerschaften und vor allem darauf, dass uns mit vielen schon eine langjährige Beziehung verbindet.

Dass wir ein eingespieltes Team sind, zeigen auch die vielen frischen Ideen, die bei unserer Arbeit entstehen und im besten Falle zu vollkommen neuen Angeboten und Messen führen. Ein wichtiger Ankerpunkt dieser Arbeit ist unsere Abteilung für Neugeschäftsentwicklung, die neue Konzepte und Partnerschaften auf Herz und Nieren prüft und dann alles Nötige in die Wege leitet und betreut. Die SportsInnovation und die ENERGY STORAGE EUROPE sind beispielsweise zwei Projekte, die es vom Reißbrett in den Veranstaltungskalender geschafft haben – und das sehr erfolgreich.

Copyright: Messe Düsseldorf, C. Tillmann

Zurück in die Zukunft

Ihr seht! Die Messe Düsseldorf ist ein richtiger Global Player. Trotzdem haben wir den Blick für das Wesentliche natürlich nie aus den Augen verloren. Denn auch wir haben mal klein angefangen. Am 7. Januar 1947 wurden wir als Nordwestdeutsche Ausstellungsgesellschaft mbH (NOWEA) ins Leben gerufen und verfügten über gerade einmal 4.800 Quadratmeter am Ehrenhof. Wer mehr über unsere Geschichte lesen will, sollte sich unseren Blogbeitrag zum 70. Geburtstag der Messe nicht entgehen lassen. Beim Lesen werden wir glatt nostalgisch. Im Rahmen der Nacht der Museen“ können Geschichtsfans übrigens auf den Spuren der alten Messe Düsseldorf wandeln.

Copyright: Messe Düsseldorf

Heute sind wir auch über die Grenzen NRWs hinaus in ganz Deutschland ein wichtiger Wirtschaftsmotor. Der Verantwortung, die mit so einer Rolle einhergeht, sind wir uns dabei stets bewusst. Deswegen investieren wir nicht nur mit der Entwicklung von neuen Messen und Veranstaltungen in die Zukunft, sondern auch durch Nachhaltigkeit und mit der Ausbildung neuer Mitarbeiter. Dabei kommt unseren jungen Kollegen eine spannende und vielseitige Ausbildung mit abwechslungsreichen Aufgaben und viel Eigenverantwortung zu Gute. Alle neuen Kollegen erhalten übrigens eine Führung über das Messegelände, inklusive einer Tour durch unsere „berüchtigten“ Katakomben, die durchaus auch schon zu den Highlights der „Langen Nacht der Industrie“ zählte. Und wenn uns nach vielen Jahren ein geschätzter Kollege in den wohlverdienten Ruhestand verlässt, dann kümmern wir uns selbstverständlich um einen würdigen Nachfolger.

Die Azubis unseres diesjährigen Abschlussjahrgangs, Copyright: Messe Düsseldorf

Na, wie sieht es aus: Haben wir alle wichtigen Ns aufgelistet oder fehlt euch etwas? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. ?

PS: Alle wichtigen Neuigkeiten und spannenden Einblicke zur Messe Düsseldorf findet ihr auch in unserem Newsroom oder ihr abonniert unsere Newsletter, die euch über alle wichtigen Nachrichten zu den jeweiligen Messen auf dem Laufenden halten.

Copyright Header: Messe Düsseldorf, C. Tillmann

Der Beitrag Die Messe Düsseldorf von A-Z – heute: N wie NEWCAST! erschien zuerst auf Messe Düsseldorf Stories.

Wie geht’s zur Messe Düsseldorf? #2: Anreise vom Flughafen

So wie alle Wege nach Rom führen, gibt es auch viele Wege und Transportmöglichkeiten, die nach Stockum führen. Um euch die Anreise zur Messe so leicht wie möglich zu machen, haben wir vor kurzem eine neue Themenreihe ins Leben gerufen.

Nachdem ihr nun in der ersten Folge schon umfassend informiert wurdet, wie ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Düsseldorfer Hauptbahnhof zu uns in den Norden kommt, fragen wir heute erneut „Wie gehts eigentlich zur Messe Düsseldorf vom Flughafen?“

Ihr wohnt nicht gerade um die Ecke, habt deshalb ein Flugticket gebucht und freut euch nun tierisch auf euren bevorstehenden Messebesuch … Vielleicht habt ihr im Flieger noch genüsslich ein Schläfchen gehalten, um für einen aufregenden Tag bei uns topfit zu sein. Und dann ist es endlich soweit: Euer Flugzeug landet, ihr steigt aus und steht am Düsseldorfer Flughafen. Hektische Menschen flitzen von A nach B. Doch wie geht es jetzt von hier zur Messe?

Keine Panik – wir lassen euch natürlich nicht hängen! Unsere zweite Infografik in dieser Reihe zeigt euch gleich zwei Möglichkeiten, um vom trubeligen Düsseldorfer Flughafen ganz bequem zu uns zu kommen. Entweder ihr nehmt den Bus 896, der zu Messezeiten als Shuttle zwischen den Terminals A/B und C bis zum Messegelände verkehrt (Fahrtzeit ca. 15 Minuten), oder ihr gönnt euch ein Taxi, das euch zu einem Pauschalpreis von 20 € direkt zum richtigen Eingang bringt. ?

Also schaut rein – und dann hoffentlich bis bald!

Der Beitrag Wie geht’s zur Messe Düsseldorf? #2: Anreise vom Flughafen erschien zuerst auf Messe Düsseldorf Stories.

6 Tipps für einen erfolgreichen Messebesuch

Copyright Header Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

Unser Düsseldorfer Messegelände gehört zu den zehn größten weltweit und beheimatet unter anderem die weltweit größte und international bedeutendste Wassersportmesse boot Düsseldorf, die Weltleitmesse der Druck- und Papierindustrie drupa, sowie die interpack, die bedeutendste Messe der Verpackungsbranche. Bei Veranstaltungen in dieser Größenordnung ist Vorbereitung und Planung einfach alles und deshalb haben wir für unsere Besucher einige Tipps und Tricks zusammengestellt, die ihren Tag komfortabler und erfolgreicher gestalten können.

1. Vorbereitung ist das A und O

Diese Faustregel ist mit fast allgemeiner Gültigkeit natürlich auch bei einem Messebesuch nicht zu vernachlässigen. Dabei gilt es insbesondere die Anreise vorab zu planen, damit es am großen Tag nicht zu unerwünschten Überraschungen kommt. Egal ob Bus, Bahn, Auto, Flugzeug, Caravan oder auch zu Fuß – hier erfahrt ihr, wie ihr das Messegelände schnell und problemlos erreicht.  Und falls ihr auch eine Übernachtungsmöglichkeit sucht, haben wir hier für euch alle relevanten Informationen von unserem Partner Düsseldorf Tourismus zusammengestellt.

Copyright Foto: Messe Düsseldorf

Ihr habt einen Termin auf einer Messe vereinbart oder wisst bereits vorher, welche Stände ihr besuchen möchtet? Große Messen gleichen oftmals einem Labyrinth, deshalb bieten wir unseren Besuchern auf den jeweiligen Messewebseiten neben unserer Aussteller – und Produktdatenbank auch interaktive Hallenpläne an, die es ermöglichen, sich einen Überblick in den Hallen zu verschaffen und bis zum gesuchten Stand herein zu zoomen. Um einen Eindruck zu erhalten, werft doch mal einen Blick auf die Website der EuroCIS, die kommende Woche ansteht, und probiert den Hallenplan gleich mal aus!

2. MyOrganizer – Der persönliche Messeplan

Copyright Foto: Les Cunliffe / Fotolia.com

Doch auch ohne konkrete Termine geplant zu haben, ist es für jeden Messebesucher sinnvoll, das Programm vorab nach besonders interessanten Präsentationen, Ständen und Ausstellern zu durchforsten und sich einen individuellen Messeplan zu überlegen. Zur Messevorbereitung findet ihr dafür auch immer Tipps in unseren Messeportalen und könnt dafür unseren MyOrganizer nutzen. Schließlich will niemand die für ihn spannendsten Termine oder Programmpunkte im Messetrubel verpassen. Das wäre ärgerlich und ist so leicht zu vermeiden!

3. Dresscode: Bequem!

Da sich bei verschiedenen Messen völlig unterschiedliche Besucher und Aussteller einfinden, gibt es natürlich keinen universellen Dresscode. Mit einem gepflegten Auftreten könnt ihr aber absolut nichts falsch machen!

Wichtig ist dabei nicht nur Optik, sondern auch Funktionalität. Ungemütliches Schuhwerk, zu dünne Bekleidung oder unhandliche Accessoires mögen vielleicht ein Hingucker sein und für Gesprächsstoff sorgen, aber auf weite Sicht stehen sie einem komfortablen Aufenthalt eher im Weg.

4. Volle Akkus, Powerbanks und Speicherkarten

So simpel und doch so oft vergessen: Solltet ihr während eures Aufenthalts elektronische Geräte wie Smartphones, Laptops, Kameras oder Tablets benötigen, erspart euch unnötige Wartezeit, indem ihr diese schon vorher aufladet. Auch benötigte Speicherkarten sollten zeitig überprüft und entleert und Powerbanks aufgeladen werden, damit am großen Tag auch alles reibungslos funktioniert. Sollte aber doch einmal die Zeit vorher nicht reichen, bieten wir euch vor Ort natürlich zahlreiche Möglichkeiten, eure Geräte kostenfrei aufzuladen.

5. Das leibliche Wohl nicht vergessen

Copyright Foto: Messe Düsseldorf

In der ganzen Aufregung und bei den vielen Eindrücken kann es auch mal passieren, dass das leibliche Wohl etwas in den Hintergrund rückt. Trotzdem ist es insbesondere an solch anstrengenden Tagen wichtig, ausreichend zu trinken und zu essen. Zum Glück bietet unser Messegelände gleich mehrere gastronomische Anlaufstellen sowie einen kleinen Supermarkt. Welche Services es sonst noch auf unserem Gelände gibt, erfahrt ihr auch in unserem Service-ABC.

6. Eine Belohnung nach getaner Arbeit

Copyright Foto: Messe Düsseldorf

Nach der Arbeit folgt das Vergnügen! Neben der Messe Düsseldorf hat die Landeshauptstadt noch andere Highlights zu bieten, die sich perfekt eignen, um einen anstrengenden Messetag ausklingen zu lassen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Kunstpalast, den Rheinterassen oder dem openAirport Kino? Ein paar Empfehlungen findet ihr hier und obwohl viele dieser Angebote am meisten Spaß im Sommer machen, ist da bestimmt die eine oder andere spannende Aktivität nach eurem nächsten Messebesuch für euch dabei.

Habt ihr noch weitere Tipps, die in unserer Liste fehlen? Verratet sie uns im Kommentarbereich.

Der Beitrag 6 Tipps für einen erfolgreichen Messebesuch erschien zuerst auf Messe Düsseldorf Stories.

50 Jahre boot – Eine Zeitreise in die Vergangenheit

Wenn ein runder Geburtstag kein Grund zum Feiern ist, dann wissen wir auch nicht! Und wie es sich für einen 50. Geburtstag gehört, feiern wir das große Jubiläum der boot Düsseldorf natürlich nicht allein, sondern gemeinsam mit vielen Gästen und Besuchern, mit Freunden, Kollegen und mit langjährigen Wegbegleitern. Denn 50 Jahre boot bedeuten auch 50 Jahre magische Momente und bewegende Geschichten, 50 Jahre beeindruckende Boote und Yachten, 50 Jahre Trends aus allen Bereichen des Wassersports und 50 Jahre begeisterte Besucher, die das Element Wasser lieben. Anlass genug, um einen Blick in die Vergangenheit zu werfen und zu schauen, was sich in den letzten fünf Jahrzehnten alles verändert hat – und was geblieben ist!

Startschuss der boot 1969

Die ganze Welt des Wassersports 1969 nach Düsseldorf zu holen, war für den ein oder anderen bis dato sicherlich genauso unvorstellbar, wie die erste Mondlandung nur vier Monate zuvor. Spätestens als am 27. November 1969 die ersten Boote in unseren Messehallen standen, war jedoch auch dem Letzten klar: Alles ist möglich! Schon damals – noch auf unserem alten Messegelände an der Fischerstraße – haben sich 116 Direktaussteller angemeldet und 34.000 Interessenten die Messe besucht. In den folgenden Jahren hat sich der Veranstaltungsort geändert und damit die Ausstellungsfläche vergrößert –  und mit größerer Fläche stiegen auch die Aussteller- und Besucherzahlen. 2018 haben wir insgesamt über 247.000 Personen auf der boot begrüßt. Und wir freuen uns auf viele weitere Besucher und Aussteller in den nächsten Jahren! ?

Seit der ersten Stunde der boot kommen die Besucher aus ganz Deutschland und dem Ausland angereist, um sich über Trends und Innovationen aus dem Wassersportsegment zu informieren. Dabei hat sich im Laufe der Zeit nicht nur das Angebotsspektrum, sondern auch der Eingangsbereich gewandelt. Seit 2004 gelangen Besucher ohne Umwege ganz bequem mit der U-Bahn vom Hauptbahnhof zum Eingang Nord. Aber da ist noch mehr geplant! Aktuell arbeiten wir fleißig am  südlichen Teil unseres Geländes – zum 51. Geburtstag der boot kann das Ergebnis dann bestaunt werden.

Das stärkste Mitglied des boot-Teams: Big Willi

Doch nicht nur Besucher und Aussteller müssen komfortabel zur Messe an- und abreisen können – auch die vielen Boote und Yachten müssen in unsere Hallen gelangen. Dafür sorgt unter anderem unser treuer Begleiter, der Düsseldorfer Schiffskran Big Willi. „Ohne Big Willi gäbe es nichts auszustellen in der Halle 6“, sagt Kranführer Norbert Pilarski. Das stärkste Mitglied des boot-Teams hebt kurz vor der Messe zahlreiche Yachten aus dem Rhein, damit diese zu den Hallen transportiert werden können – und das schon seit 39 Jahren! Dadurch kommt er auf eine beachtliche Summe: Circa 1.560 Boote und Yachten hat er schon aus dem Rhein geholt und jedes Mal für ein spektakuläres Ereignis gesorgt! Namensgeber für den fleißigen Kran ist übrigens der ehemalige und inzwischen verstorbene NRW-Innenminister Willi Weyer, der im zweiten Jahr der boot Schirmherr wurde.

Sportlich und aktiv auf der Messe

Auch der sportliche Aspekt kommt bei der boot nie zu kurz – sei es beim Surfen, Tauchen, Stand Up Paddling (SUP) oder beim Segeln. Bei der boot gibt es für die Besucher am Beckenrand viel zu Staunen aber auch die Möglichkeit, selbst im Wasser aktiv zu werden. Sicherlich habt ihr schon von The Wave gehört? Seit zwei Jahren ist The Wave ein ganz besonderes Highlight der Messe. Geübte Wellenreiter und Profis wie Robby Naish, aber auch die, die es noch werden wollen, haben in der Halle die Möglichkeit, unter Anleitung ihr Können auf einer bis zu 1,5 Meter hohen Welle zu präsentieren. Und für alle Kurzentschlossenen gibt es in Halle 12 täglich die Chance einen der letzten Slots für The Wave zu gewinnen.

Doch egal, ob euer Herz für Segelboote, Kanus, Hausboote oder Surfen, Angeln oder Wasserski schlägt, eins ist sicher: Auch in diesem Jahr gibt es bei der boot noch bis zum 27.01.2019 jede Menge spannende Stände zu entdecken, die alle Wasserratten und Seebären auf ihre Kosten kommen lassen. Wir sind gespannt, was die nächsten 50 Jahre boot mit sich bringen und freuen uns auf die Zukunft!

Der Beitrag 50 Jahre boot – Eine Zeitreise in die Vergangenheit erschien zuerst auf Messe Düsseldorf Stories.

Gewinnspiel: Feiert mit uns 50 Jahre boot Düsseldorf!

Wir schreiben das Jahr 1969. 116 Aussteller und knapp 34.000 Besucher geben den Startschuss für die boot Düsseldorf, mittlerweile die größte Wassersportmesse der Welt! Viele große Yachten, unzählige Besucher und das Who is Who des Wassersports sind seither in unseren Hallen ein- und ausgegangen (bzw. wurden rein- und rausgeschoben :-)). Alle Highlights aus 50 Jahren boot haben wir hier für euch zusammengestellt: https://50jahrewow.boot.de/#willkommen.

Einmal in die Welt des Wassersports eintauchen

Im Laufe der Zeit hat sich nicht nur das Gelände der Messe vergrößert, auch die Attraktionen wurden immer vielfältiger, größer und spannender. Habt ihr zum Beispiel schon von „THE WAVE” gehört? Ein Besuch der stehenden Deepwater-Welle lohnt sich, seht selbst:

Oder kennt ihr den Tauchturm im Dive Center in Halle 3? Den gibt es sogar schon seit 1979! Jedes Jahr nutzen ihn viele Besucher, um mindestens einmal abzutauchen. Eröffnet wurde er zum 10-jährigen Jubiläum und ist seitdem ein Must-see für alle Tauchfans. Schaut mal hier:

Alle, die zusätzlich auch mal etwas Neues ausprobieren wollen, kommen an Halle 8a nicht vorbei, in der die neusten Trendsportarten vorgestellt werden.

Gewinne, Gewinne, Gewinne

Die Aussteller haben sich in den letzten 50 Jahren übrigens versiebzehnfacht und kommen aus der ganzen Welt zu uns nach Düsseldorf. Für viele Besucher ist die boot der Höhepunkt des Jahres und dieser Termin schon lange rot im Kalender markiert.

Das große Jubiläum feiern wir in diesem Jahr vom 19. bis 27.1.2019 mit Trendsettern, Weltmeistern, Rekordhaltern, royalem Besuch und glamourösen Galas! Aber wir haben natürlich nicht nur an Profi-Wasserraten gedacht, sondern auch an alle, die es noch werden wollen: Sie sollten z. B. die neue Starter World oder die boot Sailing School nicht verpassen.

Ganz egal, zu welcher Kategorie ihr euch zählt: Wir wollen euch beim großen Jubiläum dabei haben. Deshalb habt ihr jetzt die einmalige Chance 3×2 Tickets für die boot Düsseldorf zu gewinnen. ?

So macht ihr mit:

Erzählt uns von eurem besten Erlebnis auf der boot, oder gab es vielleicht einen ganz besonderen boot Moment für euch? Wir wollen eure Geschichte in den Blog-Kommentaren lesen und wählen daraus drei Gewinner, die mit einer Begleitperson Teil unseres Jubiläums sein dürfen! Unsere Daumen sind fest gedrückt. Wer diesmal kein Glück hat, sollte dringend auch einen Blick auf den boot.club werfen. Dort warten noch viele weitere tolle Gewinne auf euch: https://www.boot.club/.

+++++++++++++++++++++

Das Kleingedruckte:

++++ Teilnahmebedingungen für das boot-Gewinnspiel (3×2 Karten für die boot-Düsseldorf) im Gewinnspielzeitraum vom 11. Januar 2019 bis 15. Januar 2019, 12:00 Uhr ++++

Die Verlosung wird veranstaltet von der Messe Düsseldorf GmbH, Postfach 10 10 06, 40001 Düsseldorf, Messeplatz, Stockumer Kirchstraße 61, 40474 Düsseldorf, Deutschland.

Das Gewinnspiel findet vom 11. Januar 2019 bis 15. Januar 2019, 12:00 Uhr, statt.

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mitarbeiter der Messe Düsseldorf GmbH, sowie deren Angehörige sind von einer Teilnahme ausgeschlossen. Eine Teilnahme kann nur über das Internet erfolgen. Die Teilnahme erfolgt über einen Kommentar unter diesem Blogartikel. Mehrere Kommentare eines Teilnehmers werden als eine einzelne Teilnahme gewertet. Der ausgelobte Preis sind jeweils 3×2 Karten für den Besuch der boot Düsseldorf 2019.

Nur wer die genannten Anforderungen erfüllt, hat die Chance auf den genannten Gewinn. Die Ermittlung des Gewinners erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Der Gewinner wird aus allen Teilnehmern per Zufallsprinzip ausgelost, die sich beteiligt haben und die die Teilnahmebedingungen erfüllen. Der Gewinner muss bis Mittwoch, den 16. Januar 2019, 18:00 Uhr, per E-Mail mit seinen Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) der Messe Düsseldorf auf die Gewinnbenachrichtigung antworten. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb dieser Frist, verfällt der Gewinn. Der Gewinn kann nur wie beschrieben in Anspruch genommen werden, ist nicht übertragbar und nicht in Bargeld umwandelbar.

Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel oder die Auslosung ganz oder in Teilen aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu unterbrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, wenn Umstände vorliegen, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels bzw. der Auslosung stören oder verhindern können, so etwa beim Auftreten von Computerviren, bei Fehlern der Soft- und/oder Hardware und/oder aus anderen technischen Gründen, die eine nicht nur unerhebliche Beeinträchtigung mit sich bringen. Dies gilt auch für den Fall, dass die Durchführung aus rechtlichen Gründen nicht nur unerheblich beeinträchtigt oder ausgeschlossen wird, sowie bei Manipulationen oder Manipulationsversuchen, welche die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität und/oder reguläre und ordnungsgemäße Durchführung der Verlosung beeinflussen.

Die bereitgestellten Informationen werden einzig für die Benachrichtigung bei einem Gewinn und zur weiteren Absprache zwecks Terminfindung mit der Düsseldorf Tourismus GmbH verwendet. Alle persönlichen Daten werden nach Gewinneinlösung innerhalb von drei Monaten gelöscht.

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit ist in diesen Teilnahmebedingungen stets von der männlichen Form der Begriffe „Besucher“, „Gewinner“ etc. die Rede. Selbstverständlich ist stets auch die weibliche Form gemeint.

+++++++++++++++++++++

Fotos: ctillmann / Messe Düsseldorf

Der Beitrag Gewinnspiel: Feiert mit uns 50 Jahre boot Düsseldorf! erschien zuerst auf Messe Düsseldorf Stories.