Anuga 2017: Superfoods, Ready-to-go und trendige Lebensmittel

 

Mehr als 7.400 Aussteller präsentieren auf der Anuga 2017 in Köln ihre kulinarischen Highlights und machen die Messe zur bedeutendsten Handels-, Sourcing- und Trendplattform der internationalen Lebensmittelwirtschaft. Kulinarische Köstlichkeiten aus 107 Ländern werden dieses Jahr auf der größten Ernährungsmesse der Welt ausgestellt. Hier finden beliebte Klassiker ebenso ihren Platz wie die Trends von morgen. Der Wunsch vieler Konsumenten nach einer gesunden, nachhaltigen Ernährung belebt die Lebensmittelindustrie. Bio-Produkte und Superfoods sind deshalb nach wie vor angesagt. Gerade Algenerzeugnisse - egal ob als Keks, Drink oder als Salat erobern die Regale 2018. Neben den Zutaten spielt aber auch die Herkunft eine Rolle. Ein großer Wachstumsmarkt ist der To-Go-Bereich. Gesunde Snacks, Ready-to-Eat, treffen den Nerv der schnelllebigen Gesellschaft. Wenn gekocht wird, dann häufig mit hochwertigen und ungewöhnlichen Zutaten. Feine Gewürze z.B. aus dem Anuga-Partnerland Indien verleihen Gerichten den richtigen Pfiff. Bei den Getränken trifft Cold Brew als Kaffee oder ganz neu als Tee den Geschmack Vieler - ebenso wie Birkensaft.

Anuga 2017: Superfoods, Ready-to-go und trendige Lebensmittel

 

Mehr als 7.400 Aussteller präsentieren auf der Anuga 2017 in Köln ihre kulinarischen Highlights und machen die Messe zur bedeutendsten Handels-, Sourcing- und Trendplattform der internationalen Lebensmittelwirtschaft. Kulinarische Köstlichkeiten aus 107 Ländern werden dieses Jahr auf der größten Ernährungsmesse der Welt ausgestellt. Hier finden beliebte Klassiker ebenso ihren Platz wie die Trends von morgen. Der Wunsch vieler Konsumenten nach einer gesunden, nachhaltigen Ernährung belebt die Lebensmittelindustrie. Bio-Produkte und Superfoods sind deshalb nach wie vor angesagt. Gerade Algenerzeugnisse - egal ob als Keks, Drink oder als Salat erobern die Regale 2018. Neben den Zutaten spielt aber auch die Herkunft eine Rolle. Ein großer Wachstumsmarkt ist der To-Go-Bereich. Gesunde Snacks, Ready-to-Eat, treffen den Nerv der schnelllebigen Gesellschaft. Wenn gekocht wird, dann häufig mit hochwertigen und ungewöhnlichen Zutaten. Feine Gewürze z.B. aus dem Anuga-Partnerland Indien verleihen Gerichten den richtigen Pfiff. Bei den Getränken trifft Cold Brew als Kaffee oder ganz neu als Tee den Geschmack Vieler - ebenso wie Birkensaft.

Anuga 2015: Das Essen von morgen

 

Auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga in Köln zeigen im Rekordjahr über 7000 Aussteller aus über 100 Ländern, wie sich die Welt von morgen ernährt. Allgemein geht der Trend zu Qualität. Nachhaltig und gesund muss das Essen sein. Dabei spielt die internationale Vielfalt eine große Rolle und so zeigt auch Griechenland, Partnerland der diesjährigen Anuga, dass es trotz Krise zu den wichtigsten Erzeugerländern gehört.